Digitale Schnitzeljagd „Immer dem Essen nach!“

© foodjustice

In der digitalen Schnitzeljagd „Immer dem Essen nach!“ die über die App Actionsbound (Sitz in Berlin) gespielt wird, besuchen die Spieler*innen einen Supermarkt, einen Bioladen und ihre Schulkantine, bekommen Informationen zu weltweiter Ernährung, berechnen den Fußabdruck ihres Essen und diskutieren zum Beispiel über die Frage, ob es weiterhin Werbung für ungesunde Nahrungsmittel geben sollte. Das digitale Bildungsangebot dauert mindestens zwei Schulstunden, dabei erschließen die Spieler*innen Informationen durch die Rezeption von Texten (lesen und hören). Sie reflektieren ihr eigenes Konsumverhalten, diskutieren Handlungsoptionen und formulieren Argumente.

In der Version für Zuhause gehen sie in ihrer Küche auf Entdeckungstour.

foodjustice

c/o BLUE 21, Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin

Kontakt:

Dinah Stratenwerth
Tel: 030 694 61 01
E-Mail: stratenwerth@blue21.de
Website: http://www.foodjustice.de/

Organisatorische Infos:

Das digitale Bildungsangebot dauert mindestens zwei Schulstunden. Unter https://foodjustice.de/publikation/immer-dem-essen-nach-2 sind die Broschüre und die QR-Codes zur Schnitzeljagd zu finden.  Diese digitale Bildungangebot kann auch als Workshop unter der angebenen E-Mailadresse gebucht werden.

NaWi 5/6
  • 3.1 Ernährung – wie werden Menschen satt?
3.3 Stadt und städtische Vielfalt – Gewinn oder ein Problem?

Biologie 7-10
  • 3.3 Stoffwechsel des Menschen, Fast Food – Slow Food – Whole Food: Ernährung kritisch betrachtet

Ethik 7-10
  • 3.5 Was soll ich tun? – Handeln und Moral

Geografie 9/10
  • 3.7 Wirtschaftliche Verflechtungen und Globalisierung

WAT 9/10
  • 3.9 Ernährung und Konsum aus regionaler und globaler Sicht