ICN-aktionskoffer

Klima-Koffer (Klimafrühstück)

Altersstufe:

Geeignet für Vorschulkinder (Modul 1 – Kita), Klassenstufe 3 bis 6 (Modul 2 – Grundschule), Ab Klassenstufe 7 (Modul 3 – SEK 1) und Erwachsene (Modul 4 – Klimadinner).

Beschreibung:

Der Klima-Koffer unterstützt Sie, mit den enthaltenen Materialien bei der erfolgreichen selbständigen Durchführungen des Klimafrühstücks. Das Klimafrühstück beleuchtet den Zusammenhang von Klima und Ernährung. Kern des Bildungsangebotes ist das gemeinsame Frühstück. Bei Diskussionen und Spielen können die Teilnehmenden durch selbstständiges Handeln und Denken, Mitmachen und Erleben neue Erfahrungen sammeln. Das Projekt kann vielseitig eingesetzt werden, sowohl als Einstieg in die ausführliche Bearbeitung der Themen Klimaschutz oder Ernährung, aber auch als eigenständiges Projekt. Referierende und Klima-Koffer können bei KATE gebucht werden.

Modul 01: Kita
Die Vorschulkinder verstehen den Unterschied zwischen Wetter und Klima mittels erzählter Geschichten. Mittels verschiedener Spiele – wie der Klimazonenreise, dem CO2-Fangspiel, Liedern sowie Malaufgaben – setzen sich Kinder mit der Ernährung, Transportwegen, Saisonalität und dem Treibhauseffekt auseinander. Sie verstehen die Wirkungsweise eines Gewächshauses und überlegen eigenständig Möglichkeiten das Klima zu schützen.

Modul 02: Grundschule
Dieses Modul ist für Kinder der 3.-6. Klasse konzipiert und thematisiert den Zusammenhang zwischen Klimawandel und Ernährungsgewohnheiten anhand der Aspekte Anbauart, Saisonalität, Verpackung und Tierische/ Pflanzliche Produkte. Neben dem Frühstücken stehen hier Kleingruppenarbeiten und –präsentationen sowie eine zusammenfassende Erklärung mithilfe von Spielmaterialien methodisch im Vordergrund. Die Durchführung des Grundschulmoduls dauert 2 x 90 Minuten.

Modul 03: SEK 1
Das Modul für die Sekundarstufe richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren. Im Rahmen eines Stationenlernens setzen sich die Jugendlichen mit den Kriterien Anbauart, Saisonalität, Verpackung und Tierische/ Pflanzliche Produkte auseinander. Das Modul hält weitere partizipative Materialien und Methoden bereit, sodass sich die Jugendlichen Wahlmöglichkeiten bei den Lebensmitteln und auf das Klima bezogene Unterschiede eigenständig erschließen können. Die Teilnehmer*innen werden dabei begleitet, individuelle Bewertungsgrundlagen zu entwickeln, nach denen sie sich ein zukünftiges Handeln vorstellen können. Für dieses Modul des Klimafrühstücks sind 5 x 45 Minuten vorgesehen.

Modul 04: Klimadinner
Aufbauend auf dem Gedanken des Lernens mit Kopf, Herz und Hand, wurde „Das Klimadinner“ für Erwachsene konzipiert. Die Teilnehmer*innen dieses Moduls bereiten im Rahmen eines kleinen Wettbewerbs ein selbst erdachtes Menü zu und haben dabei die Wahl zwischen unterschiedlichen Lebensmitteln. So entdecken sie Zusammenhänge zwischen individuellem Lebensmittelkonsum und dem globalen Klimawandel. Mithilfe unterschiedlicher Methoden werden die Teilnehmer*innen befähigt, alltägliche Handlungsmöglichkeiten zu erkennen und ermutigt, sie aktiv in ihrem Alltag und ihrem sozialen Umfeld einzubringen. Dieses Modul kann z.B. im Rahmen eines Elternabends, als Ergänzung zum Klimafrühstück, zum Einsatz kommen und einen gleichberechtigten Austausch von Kindern, Lehrer*innen und Eltern zum Thema erleichtern. Die Durchführung eines Klimadinners dauert 120 Minuten (kalte Speisen) oder 180 Minuten (warme Speisen).

Inhalte:

Modul 01: Kita
Leitfaden (detaillierte Beschreibung für die Durchführung des Klimafrühstücks inkl. Liedtexte, Spielanleitungen und Malvorlagen), Illustrationen von Wetterelementen, Buffetkärtchen zu 2 Kriterien (Transport, Saisonalität), Bilder von Klimazonen, Material für die Methoden „Der Klimaforscher“, „Gewächshaus“, aufblasbarer Globus mit Pumpe, Kinderweltkarte, Illustration LKW, Malmaterial, Saisonkalender

Modul 02: Grundschule
Leitfaden (detaillierte Beschreibung für die Durchführung des Klimafrühstücks), Illustrationen von Wetterelementen, Buffetkärtchen zu 4 Kriterien (Tierische Produkte, Saisonalität, Anbauart, Verpackung), großer A2-Frühstücksbogen, Bilder von Klimazonen und Klimafolgen, Materialien für die Methoden „Positionsbarometer“ und „Komm, wir bauen eine Landschaft!“, Karten zur Visualisierung des Tagesablaufs, aufblasbarer Globus mit Pumpe, Saisonkalender, Kartenmaterial (Weltkarte, Klima- und Vegetationszonenkarte), Arbeitsmaterialien für die Arbeitsgruppen (Stifte, Schere, Kleber, Arbeitsaufträge, Stempel, Puzzle)

Modul 03: SEK 1
Leitfaden (detaillierte Beschreibung für die Durchführung des Klimafrühstücks), bemalbare Weltkarte (A0), Fragekarten zu „Get up – Stand Up“ I+II, Abb. der 5 Klimazonen (A4), Beutel mit 5 Farben Wachsmalblöcken, Streifen zur Visualisierung des Tagesablaufs, Set mit Buffet-Karten (inkl. Standfüße), Alle Stationsmaterialien mit Aufgabenstellungen (16 Stationen), Player mit Audiodatei, 2 Kopfhörer, Dualstecker, CD mit den Dateien: Audiobeitrag, 3 Videos, aufblasbarer Globus + Tüte + Pumpe, Karten für die Tuschelgruppen, Abb. von 6 Klimawandelfolgen (A3), Beutel mit je 7 Losen zur Provokation einer Diskussion um Handlungsoptionen, Haftnotizzettel, Schwarze Stifte für Weltkarte, Magnete, Klebestift, Klebeband, 1 x TimeTimer zur Visualisierung der Zeitabschnitte, Klima-Wetter-Definition, Heftringe

Modul 04: Klimadinner
Leitfaden (detaillierte Beschreibung für die Durchführung des Klimadinners) , 4 Gruppensätze Kochutensilien (Schüsseln, Schneidebretter, Messer, Sparschäler, Schneebesen, Reiben, Buffetkärtchen, Karten zur Menübewertung, Bilder von Klimafolgen, Grafiken für Vortrag, Methodisches Material für „Stille Diskussion“ und „Postkarten“, aufblasbarer Globus mit Pumpe, Saisonkalender, Schere, Stifte, Magnete, Kreppband

© KATE e.V.

Kontakt

Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung          (KATE) e.V.
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
030/ 44053110
klimafruehstueck@kateberlin.de