Wo kommt eigentlich mein T-shirt her?

© Jyoti Fair Works

In diesem digitalen Echtzeit-Bildungsangebot geht es um die konventionelle Textilproduktion und deren dramatische Auswirkungen auf die Umwelt und auf die an der Produktion beteiligten Arbeitnehmer*innen. Nach einem spielerischen Einstieg ins Thema Textil, wird die Wertschöpfungskette eines klassischen Baumwoll-T-Shirts nachvollzogen und anhand der Produktionsschritte des Baumwollanbaus und des Nähens genauer untersucht. Anschließend geht es darum bereits bestehende Lösungsansätze und Alternativen kennenzulernen und diese kritisch zu hinterfragen. Abschließend reflektieren die Teilnehmer*innen über politische, wirtschaftliche und individuelle Verantwortlichkeiten und suchen nach Veränderungsmöglichkeiten auf allen Ebenen. So soll das digitale Echtzeit-Bildungsbot zum einen Wissen über vorherrschende Missstände und bereits bestehende Alternativansätze vermitteln, die eigene Urteilsbildung fördern und die Teilnehmenden zum anderen zum selbstständigen Handeln einladen.

Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum, EPIZ e.V.

Schillerstraße 59
10627 Berlin

Kontakt:

Anne-Kathrin Bruch
Tel. (030 / 69 59 85 04)
E-Mail: epiz@epiz-berlin.de
Website: www.epiz-berlin.de

Veranstaltungskosten:

Die Dauer des digitalen Echtzeit-Bildungsangebotes beträgt 2 bis 4 Stunden (inkl. Pause). Die Teilnahmebeitrag für eine Schüler*innengruppe beträgt 40 Euro. Die Teilnehmenden müssen Zugang zu einem internetfähigen Endgerät (Smartphone/Laptop/PC/Tablet) mit Kamera und Mikrofon haben und Zugang zu BigBlueButton und Kahoot haben.

Wirtschaft-Arbeit-Technik 7-10:
  • WP2 3.14 Kleidung und Mode und Textilverarbeitung

Sozialwissenschaften/Wirtschaftswissenschaft 9/10:  
  • 3.5 Ökonomie: Jugendliche im Spannungsfeld eigener Möglichkeiten und wirtschaftlicher Interessen