„Träum weiter!“ – Alternativen zum industrialisierten Ernährungssystem in Berlin

© foodjustice

Wie können wir unser Ernährungssystem in unserer Stadt nachhaltiger machen? Das Bildungsangebot stellt Orte und Menschen vor, die darauf Antworten haben. Die Klasse besucht eines von fünf Projekten – vier Stadtgärten und den Ernährungsrat Berlin. An jedem Ort gibt es besondere Fragestellungen. So erfahren die Klassen auf dem Weltacker in Pankow, was Genussmittel eigentlich sind, wo sie herkommen und ob sie gesund sind. Auf dem St. Jacobi-Friedhof sehen sie, wie ein neuer Stadtgarten entsteht, und erforschen, was die Anwohner*innen davon halten. Und im Gutsgarten Hellersdorf finden sie heraus, was deutsche und mexikanische Stadtgärten gemeinsam haben. Zur Vorbereitung stehen kurze Video-Interviews zur Verfügung, die die Projekte vorstellen (siehe Link).

Kompetenzen: Die Schüler*innen erkennen, welche Möglichkeiten es für nachhaltige Landwirtschaft in der Stadt gibt. Sie reflektieren die Rolle dieser Projekte in der Stadt sowie ihre eigene Rolle als Stadtbewohner*innen. Sie beteiligen sich an der Diskussion über eine nachhaltige Zukunft der Stadt. 

Das Material ist zu finden auf http://foodjustice.de/traeum-weiter

foodjustice

c/o BLUE 21, Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin

Kontakt:

Dinah Stratenwerth
Tel: 030 694 61 01
E-Mail: stratenwerth@blue21.de
Website: http://www.foodjustice.de/

Veranstaltungskosten:

Die Dauer beträgt einen ganzen Schultag und der Teilnahmebeitrag erfolgt in Absprache.

Biologie 7-10:

  • 3.3 Stoffwechsel des Menschen, Fast Food – Slow Food – Whole Food: Ernährung kritisch betrachtet

Ethik 7-10:

  • 3.5 Was soll ich tun? – Handeln und Moral

Geografie 9/10:

  • 3.7 Wirtschaftliche Verflechtungen und Globalisierung

WAT 9/10:

  • 3.9 Ernährung und Konsum aus regionaler und globaler Sicht
  • 3.15 Lebensmittelverarbeitung (WP3)

Biologie SEK II:

  • 4.2 Ökologie und Nachhaltigkeit

Geografie SEK II:

  • 4.3 Leben in der „Einen Welt“ – „Entwicklungsländer“ im Wandel

Politikwissenschaft SEK II:

  • T 2: Globales Wirtschaften contra nationale Politik (Pflichtbereich)

Sozialwissenschaften SEK II:

  • 4.4 Wirtschaft und Gesellschaft, Recht und Politik im internationalen System