Einladung zum Leichenschmaus

Einladung zum Leichenschmaus
© EPIZ e.V.

Der Manager einer Restaurantkette wurde ermordet. Die Schüler*innen schlüpfen in die Rollen des Restaurantpersonals, verfolgen die Berichterstattung zum Mord und lösen dabei Aufgaben rund um die Themen Nachhaltigkeit und Globalisierung. Wie sich herausstellt, wollte der Manager den Betrieb auf nachhaltiges Wirtschaften umstellen. Aber wer hat ihn umgebracht? Waren es die Tochter und ihr Freund, der Nachhaltigkeitsmissionar? Die Marketingfirma? Ein Aktionär? Oder gar die geldgierige Witwe? Im Live-Krimi finden die Teilnehmenden es am Ende heraus. Ausgehend von Informationen zu Globalisierungsprozessen in der internationalen Fischereiwirtschaft, zum Fairen Handel und zum Nachhaltigkeitsbegriff reflektieren die Teilnehmenden kritisch, was ein nachhaltiges Unternehmen ausmacht und was für sie ein gutes Leben bedeutet.

Genauer Ablauf des Planspiels unter
www.epiz-ber-lin.de/publications/einladung-zum-leichenschmaus-fuer-das-gastgewerbe

Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum e.V. – EPIZ

Schillerstraße 59
10627 Berlin

Kontakt:

Anne-Kathrin Bruch
Tel. 030 692 64 19

E-Mail: bruch@epiz-berlin.de
www.epiz-berlin.de

Veranstaltungskosten:

Teilnahmebeitrag 40 €
für drei – vierstündige Veranstaltungen

Geographie 7–10:
  • 3.7 Wirtschaftliche Verflechtungen und Globalisierung 9/10„„


Politische Bildung 7–10:
  • 3.2 Leben in einer globalisierten Welt (7/8)„„


Theater 7–10:
  • 3.4 Gesellschaft „„


WAT 7–10:
  • 3.5 Ernährung, Gesundheit und Konsum,
  • 3.6 Markt, Wirtschaftskreisläufe und politische Rahmenbedingungen (7/8),
  • 3.9 Ernährung, Gesundheit und Konsum,
  • 3.10 Unternehmerisches Handeln,
  • 3.15 Lebensmittelverarbeitung (9/10)„


Einführungsphase – Geografie:
  • Bevölkerungswachstum und Nahrungsspielraum – naturbedingte Potenziale der agrarischen Nutzung und ihre Grenzen„


Kursphase – Politik:
  • Globales Wirtschaften contra nationale Politik, Nachhaltige Entwicklung


Kursphase – Sozialwissenschaften:
  • Herausforderungen in der globalisierten Welt„„