„Critical Literacy“ am Beispiel Klimawandel und Klimanachrichten

© "Climate change" by liffranolivier is licensed under CC PDM 1.0

Wie können wir Fakten und Fake News unterscheiden? Von manchen Politiker*innen, Instituten und Lobbyverbänden wird lautstark bestritten, dass der Klimawandel auf menschliches Handeln zurückzuführen ist. In dieser Fortbildung wird ein Workshopkonzept für die Sek II und höhere Klassen der Sek I vorgestellt, bei dem Schüler*innen lernen, wie Meinungen entstehen, welche Interessen damit verbunden sein können, wie Quellenkritik geht, und welche Informationskanäle sich für welche Botschaften eignen.

Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum e.V. – EPIZ

Schillerstraße 59
10627 Berlin

Kontakt:

Anne-Kathrin Bruch

Tel. (030) 692 64 18 / 19

E-Mail: epiz@epiz-berlin.de
www.epiz-berlin.de

Veranstaltungskosten:

Als Lehrer*innenfortbildung kostenfrei

ca. 6 Stunden

Sekundarstufe I und II:
  • überfachliche Kompetenzziele Medienbildung, Demokratiebildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung/ Lernen in globalen Zusammenhängen.
  • Deutsch (Umgang mit Texten und Medien)
  • Geografie (Klimawandel, Beurteilung globaler Umweltprobleme)
  • Sozialwissenschaft (Methodenkompetenz)
  • Politische Bildung (Demokratie in Deutschland)