Menschen ohne Papiere – Lebenswelten zwischen BEHALA und LAGESO: Moabit West

© grenzgänger e.V.

Menschen ohne Papiere – Lebenswelten zwischen BEHALA und LAGESO: Moabit West

Der Unterschied zwischen Menschen ohne Aufenthaltspapiere und Menschen mit Aufenthaltspapieren ist, dass Letztere ohne die Angst leben, jeden Tag entdeckt zu werden. Menschen ohne Papiere werden kriminalisiert, denn undokumentiert zu sein ist in Deutschland eine Straftat. Ohne gültige Dokumente zu leben beeinflusst den Alltag: Wohnungssuche, Heirat, Bildung, Arbeit – jede Situation wird komplizierter, denn wo mensch normalerweise Dokumente vorlegen muss, sehen sich Personen ohne Papiere gezwungen, neue Lösungswege zu finden. Auf dem Rundgang versucht grenzgänger e.V. die Herausforderungen, mit denen sich Menschen ohne Papiere täglich konfrontiert sehen, nachvollziehbar zu machen. Anhand mehrerer Stationen, bei denen es um Bildung, medizinische Versorgung und den Arbeitsmarkt geht, überlegen die Teilnehmenden gemeinsam mit den Referent*innen wie ein Leben ohne Papiere tatsächlich aussieht.

grenzgänger
forschung & training im Netzwerk Migration in Europa e.V.

Am Sudhaus 2
12053 Berlin

Kontakt:

Franziska Krüger/

Franziska Langner

Tel. 030 | 98396704 oder -05

E-Mail: mail@grenzgaenger-berlin.de
www.grenzgaenger-berlin.de

Veranstaltungskosten:

100,- € für Schulklassen, 150,- € für andere Gruppen

Geografie 7–10:
  • 3.2. Migration und Bevölkerung
  • 3.7. Wirtschaftliche Verflechtungen und Globalisierung
  • 3.8. Europa in der Welt„„

Geschichte 7–10:
  • 3.2. Migration und Bevölkerung
  • 3.5. Europa in der Welt
  • 3.6. Wirtschaft und Handel„„

Moderne Fremdsprachen 7–10:
  • 3.1 Individuum und Lebenswelt
  • 3.2 Gesellschaft und öffentliches Leben
  • 3.3 Kultur und historischer Hintergrund

Politische Bildung 7–10:
  • 3.1. Armut und Reichtum
  • 3.2. Leben in einer globalisierten Welt
  • 3.3. Migration und Bevölkerung
  • 3.8. Europa in der Welt„„

Ethik 7–10:
  • 3.3 Was ist gerecht? – Recht und Gerechtigkeit
  • 3.4 Was ist der Mensch?„ – Mensch und Gemeinschaft