Konsumkritische Stadtführung

© BUNDjugend Berlin

In einem dreistündigen Spaziergang durch die Berliner Innenstadt erkunden wir die Welt in unserem Einkaufswagen: Wir machen sichtbar, wie unser täglicher Konsum mit Globalisierung und Klimawandel zusammenhängt und was wir anders machen können. Und wir zeigen, dass es schon anders gemacht wird – hier und jetzt, in Berlin, gleich bei uns um die Ecke. Die Schüler*innen lernen auf der Stadtführung, welche Auswirkungen ihr Konsum auf Mensch und Natur hat. Dadurch erwerben sie die Kompetenz, ihre persönliche Mitverantwortung für Mensch und Umwelt zu erkennen. Durch das Aufzeigen von Handlungsalternativen können die Schüler*innen die Herausforderung annehmen und erhalten die Kompetenz, einen Wandel zu bewirken.

BUNDjugend Berlin

Erich-Weinert-Straße 82
10439 Berlin

Kontakt:

Anita Henschke
Tel. 030 39 84 85 86

E-Mail: anita@bundjugend-berlin.de
www.bundjugend-berlin.de

Veranstaltungskosten:

Der Teilnahmebeitrag beträgt 2 € pro Schüler*in.

Wirtschaft-Arbeit-Technik 7–10:
  • 3.9 Ernährung und Konsum aus regionaler und globaler Sicht 9/10„„

Sozialwissenschaften/Wirtschafts-wissenschaft 9/10:
  • 3.5 Ökonomie: Jugendliche im Spannungsfeld eigener Möglichkeiten und wirtschaftlicher Interessen 9/10„„

Geografie 7–10:
  • 3.7 Wirtschaftliche Verflechtungen und Globalisierung 9/10„„