Klimagerechtigkeit

©

Der Klimawandel ist die größte globale Herausforderung des 21. Jahrhunderts. In dem Workshop zeigen wir, dass der Klimawandel nicht nur in weit entfernten Ländern stattfindet, sondern auch bei uns direkt vor der Haustür. Dazu werfen wir eine Blick hinter die Kulissen: Was ist der Klimawandel eigentlich? Warum ist er ein Problem? Was bedeutet der Klimawandel für die Menschen? Dafür lernen die Schülerinnen und Schüler Menschen kennen, die bereits heute deutlich vom Klimawandel betroffen sind und erfahren, wie er sich auf ihr Leben auswirkt. Gemeinsam gehen wir dann der Frage nach, wer eigentlich für den Klimawandel verantwortlich ist und wer dafür die Verantwortung übernehmen muss.

 

 Die Schülerinnen und Schüler sind in der Lage anhand verschiedener Quellen Ursachen des Klimawandels zu identifizieren. Anhand von Geschichten von vom Klimawandel betroffenen Menschen in Deutschland und global wechseln sie die Perspektiven und machen sich die Auswirkungen des Klimawandels bewusst. Sie reflektieren und diskutieren die Frage der Gerechtigkeit und Verantwortung von Ländern des globalen Nordens gegenüber Ländern des globalen Südens unter Berücksichtigung historischer Entwicklungen. Dadurch erwerben sie die Kompetenz ihre persönliche Mitverantwortung für Mensch und Umwelt zu erkennen. Unter der Betrachtung verschiedener Handlungsebenen entwickeln sie eigene Handlungsalternativen.

 

BUNDjugend Berlin

Erich-Weinert-Straße 82
10439 Berlin

Kontakt:

Anita Henschke
Tel. 030 39 84 85 86

E-Mail: anita@bundjugend-berlin.de
www.bundjugend-berlin.de

Veranstaltungskosten:

Der Teilnahmebeitrag beträgt 2 € pro Schüler*in.

Dauer:

3,5 Stunden

Geografie 9/10:
  • 3.5 Umgang mit Ressourcen
  • 3.6 Klimawandel und Klimaschutz als Beispiel für internationale Konflikte und Konfliktlösungen
  • 3.7 Wirtschaftliche Verflechtung und Globalisierung
  • 3.8 Europa in der Welt

Politische Bildung 9/10:
  • 3.6 Konflikte und Konfliktlösung
  • 3.8 Europa in der Welt„„

Geschichte 9/10:
  • 3.6 Wirtschaft und Handel