ICN-schulen

Goethe-Gymnasium

Kurzbeschreibung der Schule

Das Goethe-Gymnasium ist ein grundständiges Gymnasium mit altsprachlich-humanistischem Bildungsgang, das sich im Sinne seines Namensgebers eine umfassende Allgemein- und Menschenbildung zum Ziel gesetzt hat.

In einem durch gegenseitige Wertschätzung geprägten Umfeld bereiten wie unsere Schüler*innen darauf vor, die Welt in persönlicher Verantwortung gegenüber den Menschen mitzugestalten und an den Antworten auf die Fragen der Zeit mizuwirken.

Wir regen die Schüler*innen dazu an, durch die kritische Auseinandersetzung mit dem kulturellen Erbe der Menschheit, eine Orientierung für ihre persönliche Haltung und ihre individuelle Entwicklung zu finden.

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, das selbständige und eingenverantwortliche Arbeiten im sozialen Miteinander der Schüler*innen zu fördern und durch die vertiefte Beschäftigung mit den Unterrichtsinhalten zur Entdeckung des Schönen am fachlichen Gegenstand und zur Freude am Lernen beizutragen.

Das Goethe-Gymnasium wurde im Juni 2015 als Faire Schule vom EPIZ e.V. ausgezeichnet.

 

Demokratische Schulkultur:
  • Konfliktlotsen
  • Hausaufgabenbetreuung „Schüler helfen Schülern“
  • Schulfach soziales Lernen
 
Ökologische Verantwortung:
  • Schule nutzt Reyclingpapier
  • Projektwoche „Müll global“
  • Mehrheit der Schüler*innen und Lehrkräfte nutzt ÖPNV, Fuß oder Fahrrad für den Schulweg
 
Globales Lernen:
  • Zusammenarbeit mit externen Referent*innen
  • Einführung Klimafrühstück und Ausbildung von peers zur Verankerung an der Schule