ICN-schulen

Evangelische Schule Köpenick

Kurzbeschreibung der Schule

Die Evangelische Schule Köpenick wurde 2005 aus einer Initiative engagierter Eltern gegründet. Sie fühlt sich dem christlichen Menschenbild verpflichtet, das die Individualität jeder*s Einzelnen schätzt, akzeptiert und respektiert. Unser Gymnasium bietet nicht nur den Kindern von evangelischen Grundschulen der benachbarten Bezirke einen nahtlosen Übergang, sondern ist offen für alle, die Bildung und Erziehung auf der Grundlage des Evangeliums wünschen.

Toleranter und respektvoller Umgang miteinander hat für uns einen hohen Stellenwert. Wir leben ihn im alltäglichen Umgang miteinander, aber auch in verschiedenen Projekten, etwa dem Diakonischen Praxisprojekt. Für ein gutes Miteinander setzen sich unsere Konfliktlotsen und unsere Vertrauenslehrer*innen ein, Sporthelfer*innen bieten Pausenaktivitäten an, Sanitätshelfer*innen kümmern sich um äußere Verletzungen. Seit Juni 2011 sind wir „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, seit 2013 „Faire Schule“.

Die Evangelische Schule Köpenick wurde 2013, 2015 und 2017 als Faire Schule ausgezeichnet vom EPIZ e.V. ausgezeichnet.

 

 

Demokratische Schulkultur:
  • Konfliktlotsen
  • Starke und aktive SV
  • Nachweis über hohe Zufriedenheit der Schüler*innen mit respektvollem Umgang durch Inspektionsbericht
 
Ökologische Verantwortung:
  • Berliner Klimaschule 2017
  • Teichprojekt
 
Globales Lernen:
  • Zusammenarbeit mit externen Referent*innen
  • Austausch mit Peru

Und was ist seit den ersten beiden Auszeichnungen passiert?

  • Kontinuität der bisherigen Aktivitäten plus
  • Einführung Wahlpflichtfach nachhaltig Wirtschaften inklusive Eröffnung Schüler*innen-Café „Mahlzeit“ mit öko-fairer Verpflegung
  • Gründung der AG „Fair und tolerant“ – Aktionen für und mit Geflüchteten in Köpenick
  • Umstellung auf öko-faire Verpflegung im Lehrer*innenzimmer
  • Teilnahme an Fortbildungen zum fachübergreifenden Unterrichten zu Klimawandel und Menschenrechten
  • Projekte und Angebote zur Unterstützung und Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen