Carl von Linné Schule für Körperbehinderte Berlin

Die Carl von Linné Schule hat sich im vergangenen Jahr mit besonderen Bemühungen um die Auszeichnung zur Fairen Schule 2013/15 beworben und bekommt diese nun auch verdient am 29.08.2013 vom EPIZ Berlin verliehen.

Die Schule hat das Konzept der Fairness und des Globalen Lernens in zahlreichen Bereichen in den Schulalltag integriert. Den SchülerInnen wurden Globale Themen, wie Kakaoanbau, Fair Trade, Fleischkonsum oder Klimawandel, sowie Themen bezüglich Fairness zu anderen Menschen oder aber Kooperationen mit Schulen aus den Ländern des Südens nähergebracht. Das Schulkonzept wurde hinsichtlich einer demokratischen und fairen Basis weiterentwickelt und darf sich ab dem 29. August verdient eine der ersten Fairen Schulen Berlins nennen. Mehr Informationen dazu finden Sie in dem Newsletter der Schule: