Handelsware Land

Mobile Ausstellung zu Thema Landraub

 

Brot für die Welt - Evangelischer Enwicklungsdienst bearbeitet das Thema "Handelsware Land - Wie das Geschäft mit Ackerflächen Existenzen vernichtet" in verschiedenen mobilen Modulen. Beim Evangelischen Kirchentag in Hamburg präsentierte Brot für die Welt erstmals die interaktive Ausstellung. Sie ermöglicht es, durch Sehen, Tasten und Hören die Zusammenhänge zwischen unserem Lebensstil und Landraub nachzuvollziehen. Mit Erfolg, wie die Reaktionen der Gäste zeigte, die begeistert von Konzept, Aufbau und Inhalt der Ausstellung waren und sich wünschten, dass sie bundesweit und auch in einem kleinern Format gezeigt würde.

Die Module "Landraub in Indonesien durch Holzwirtschaft", Landraub in Nordargentinien durch Futtermittelanbau" sowie "Auswirkungen des Kohleabbaus in Kolumbien" können ab sofort ausgeliehen werden.

Kontakt

Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst, Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.

Ansprechpartnerin: Karen Neumeyer, Referentin Bildung, Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und Kooperation

Caroline-Michaelis-Str.1

10115 Berlin

Tel: 030/652111786

Fax: 030/652113786

Karen.Neumeyer(at)brot-fuer-die-welt.de

www.brot-fuer-die-welt.de/shop/index.php?cat=c82_Landrechte-Landrechte.html&XTCsid=pujiileio9ah6d1kdim3ci1v54