Evangelische Schule Köpenick

Mary Prinzler (EPIZ) & Josefine Slaby (Schülervertreterin)

Erste Auszeichnung - Faire Schule

Am 14. Juni 2013 wurde die Evangelische Schule Köpenick von EPIZ für ihr Engagement und die Verankerung des Globalen Lernens im Schulprofil als erste Faire Schule in Berlin ausgezeichnet. Die Verleihung fand am Ende einer Fairen Woche statt über die u.a. die Taz berichtete.

Hier finden Sie die Grußworte des Oberschulrates Reinhold Reitschuster anlässlich der Verleihung:

"...Für die Umsetzung des Konzeptes hat die Evangelische Schule Köpenick viel geleistet und ihr Schulprofil geschärft. Ihr Engagement zeigt sich in der Realisierung des Schüleraustauschprogramms mit der Alexander von Humboldt Schule in Ecuador, dem Diakonischen Praxisprojekt, aber auch dem „Teichprojekt“, dem Engagement der Schülerfirma und der Nutzung von Recycling Papier. Neben den langfristigen Aktivitäten beeindruckt auch, was in der letzten Schulwoche im Rahmen der „Fairen Woche“ alles gezeigt, gestaltet und eigenverantwortlich von den Schülerinnen und Schülern unterrichtet wurde. Ein herzliches Dankeschön gilt dabei außerschulischen Partnern wie dem EPIZ e.V., die der Schule tatkräftig zur Seite stehen..."